Kontakt
News

Februar 2019 – Umfassende Fortbildungsreihe zur CMD-Behandlung

Die Funktionsdiagnostik und CMD-Behandlung ist einer der Schwerpunkte unserer Praxis. Dr. Wolfgang Prölß hat sich in diesem Bereich bereits umfassend fortgebildet und unter anderem ein zusätzliches Studium der Funktionsdiagnostik und -therapie abgeschlossen.

Aktuell absolviert Dr. Prölß das Curriculum Funktionsdiagnostik und restaurative Therapie an der Universitätsklinik in Marburg. Die praxisorientierte Fortbildungsreihe, die sich über mehrere Monate erstreckt, umfasst u. a. die verschiedenen Verfahren der Funktionsanalyse, die Differenzialdiagnose sowie die funktionelle Vorgehensweise bei der Versorgung mit Zahnersatz.

CMD und Funktionsdiagnostik

Eine CMD (Craniomandibuläre Dysfunktion) ist eine Funktionsstörung des Kausystems. Sie kann viele unterschiedliche Ursachen haben und sich in ebenfalls unterschiedlichen Symptomen äußern, z. B. Kieferschmerzen, Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen in Hals und Nacken oder Kreislaufproblemen wie Schwindel.

Mithilfe der Funktionsdiagnostik analysieren wir die Symptome, um die individuelle Behandlung planen zu können. Auch vor der Versorgung mit Zahnersatz kann die Funktionsdiagnostik empfehlenswert sein, um Ihre Versorgung exakt an Ihren Zusammenbiss anpassen zu können.

Erfahren Sie mehr über die Funktionsdiagnostik und CMD-Behandlung in unserer Praxis.