Kontakt
Leistungen

Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung

Bei Wurzelkanalbehandlungen (Endodontie) geht es um den Erhalt von Zähnen, deren Zahnmark, der „Zahnnerv“, sich entzündet hat. Die Ursache für diese Entzündung kann eine tiefe Karies oder ein Unfall sein, durch den Bakterien in das Zahninnere dringen konnten.

Um einen solchen Zahn erhalten zu können, führen wir eine Wurzelkanalbehandlung durch. Wichtig dabei ist, dass das erkrankte Gewebe sorgfältig entfernt wird und keine Bakterien in den Wurzelkanälen verbleiben. Wenn die Entzündung vollständig abklingt, kann der Zahn mit einer guten Versorgung, in der Regel einer Krone, noch lange Jahre erhalten bleiben.

Die Wurzelkanalbehandlung ist in der Regel die einzige Behandlungsform, um einen schwer erkrankten Zahn zu erhalten. Sie hat – sorgfältig durchgeführt – eine gute Prognose: Fast alle derart behandelten Zähne können noch lange Jahre erhalten bleiben.

Dabei spielt der Zeitpunkt jedoch eine große Rolle. Eine schlechtere Prognose haben Zähne, bei denen das Zahnmark bereits abgestorben ist oder sich bereits das Gewebe um die Wurzelspitze entzündet hat.

In diesen Fällen kann die Wurzelkanalbehandlung alleine nicht ausreichen, um die Entzündung zum Abklingen zu bringen. Häufig können wir den Zahn dennoch erhalten, indem wir eine Wurzelspitzenresektion durchführen.

Wichtigstes Ziel einer Wurzelkanalbehandlung ist es, das erkrankte Gewebe möglichst vollständig aus den Wurzelkanälen zu entfernen und eine Wurzelfüllung zu erzielen, in die keine Bakterien eindringen können. Dazu setzen wir moderne Methoden ein:

Um die Wurzellängen und ihren Verlauf zu ermitteln, setzen wir ein elektrometrisches Längenmessgerät ein. Damit können wir auf einen Teil der notwendigen Röntgenaufnahmen verzichten und die präzisen Maße der Wurzelkanäle bestimmen.

Das entzündete Gewebe wird mit modernen, rotierenden maschinellen Instrumenten (Nickel-Titan-Feilen) aus den Wurzelkanälen entfernt. Mit diesen kann erfahrungsgemäß genauer gearbeitet werden als mit herkömmlichen Handinstrumenten.

Nach der Entfernung des Gewebes spülen wir die Wurzelkanäle mit desinfizierenden Lösungen, um die Bakterien zu entfernen. Zusätzlich können wir Laser einsetzen, um die Bakterien zu beseitigen.

Nach erfolgreicher Wurzelkanalbehandlung, das heißt, wenn die Kanäle trocken und keimfrei sind, füllen wir sie mit einem gut verträglichen Material wieder auf. Anschließend fügen wir eine vollkeramische Krone ein. Wenn nur wenig der natürlichen Zahnsubstanz fehlt, reicht gelegentlich ein keramisches Inlay aus. Passgenaue Füllungen und Kronen schützten das Wurzelkanalsystem vor einer erneuten Infektion.

Weitere Informationen zu den Vorteilen und dem Ablauf einer Wurzelkanalbehandlung erhalten Sie in der Gesundheitswelt.