Kontakt
Leistungen

Angstpatienten

Angstpatienten

Angst ist eine natürliche Reaktion, und Sie sind sicher nicht alleine, wenn Sie sich vor zahnärztlichen Untersuchungen und Behandlungen fürchten. Nur etwa fünf Prozent aller Patienten gehen völlig unbeschwert zum Zahnarzt.

Wir kennen das Problem und gehen einfühlsam auf jeden unserer Patienten ein. Bei manchen Menschen reicht ein solches Vorgehen jedoch nicht aus, da sie unter einer starken Zahnarztangst leiden.

Gehören Sie dazu? Sagen Sie uns bei der Terminvereinbarung Bescheid. Wir werden Rücksicht darauf nehmen und Sie gerne beraten, wie wir Ihnen helfen können. Vor der möglichen Behandlung unterhält sich Dr. Prölß M.Sc., M.Sc., M.Sc. in ruhiger Atmosphäre mit Ihnen und erklärt Ihnen, welche Alternativen zur Verfügung stehen. Dazu zählen:

Homöopathische Mittel sind gut verträgliche, niedrig dosierte Naturmedikamente. Sie können bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt werden. Einige dieser Mittel haben eine beruhigende Wirkung und helfen vielen Angstpatienten, entspannter in die Behandlung zu gehen. Wir setzen so genannte Globuli (Streukügelchen) und homöopathische Tabletten ein.

Akupunktur ist eine Heilmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin, die bei vielfältigen Beschwerden helfen kann. Dabei werden dünne Nadeln verwendet, die an festgelegten Punkten des Körpers gesetzt werden. Zur Beruhigung vor einer Behandlung führen wie eine moderne Ohrakupunktur durch. Sie hilft unserer Erfahrung ähnlich wie ein Beruhigungsmittel, hat aber wesentlich weniger Nebenwirkungen.

Fast allen Patienten können wir mit unserem vorsichtigen Vorgehen in Verbindung mit Homöopathie oder Akupunktur helfen. Mit diesen positiven Erfahrungen gehen die meisten wesentlich sicherer in die nächste Untersuchung oder Behandlung. Häufig sind diese naturheilkundlichen Verfahren nach einigen Terminen sogar nicht mehr notwendig, weil die Angst im Laufe der Zeit immer weniger wird.

Bei einigen jedoch sind die Ängste zu tief und sie können sich nicht zu einer Therapie überwinden. In diesem Fall können wir Sie vorab sedieren, d. h. Sie in einen Dämmerschlaf versetzen, in dem Sie die Behandlung nicht bewusst miterleben. In seltenen Fällen ist eine Behandlung unter Vollnarkose sinnvoll.

Sie sind bei uns gut aufgehoben! Auch wenn Sie unter starken Ängsten leiden, finden wir gemeinsam eine Lösung.